Da Capo al Fine Ein wirres Delta aus Hämoglobin.
Startseite Das StückInhaltMusikRollenAutorenPresseKontakt
............................................................................................
Presse. Die Presse über DA CAPO AL FINE.
DA CAPO AL FINE gehört zu den Gewinnern des Musical-Wettbewerbs WORK IN PROGRESS beim Musicalkongress 2002 in Hamburg. Das Stück wurde innerhalb eines halbstündigen Readings dem interessierten Musical-Publikum vorgestellt.

MUSICALS (Heft 97, Oktober/November 2002): WORKS IN PROGRESS:

„ [...] ,DA CAPO AL FINE’ metzelt im Lauf der Handlung mehr Beteiligte dahin als ,Sweeney Todd’ – das ist schon mal eine Leistung. Mit einem kräftigen Keuchhuster deutschen Stadttheaterstaubs potenziert die Handlung den Stoff von ,Noises Off’: ein Stück im Stück im Stück. Das herrlich absurde Buch tendiert zur sprühenden Satire. Autor Klemens J. Brysch stammt aus der Film- und Comedy-Szene. Komponist Stefan Wurz parodiert mit verblüffender Wirkung alles von Oper über Musical bis zur Neuen Musik. Der halbstündige Ausschnitt zeitigte haltloses Wiehern im Publikum und weckte die kühne Hoffnung auf ein urdeutsches (halleluja!) Comedy-Musical von seltener Gnade. [...]“
Angela Reinhardt, Musicals